2017-04-02 - RC Dana Pyhrn Priel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

news > 2017
Kirschblütenrennen 2017
Der Start erfolgte für die Master-Klasse wie in Leonding wieder gemeinsam mit den Amateuren. Somit setzten sich etwa 200 Starter gemeinsam in Bewegung. Mit dabei Toni Berger-Schauer und Walter Sageder. Wie immer war das Feld sehr hektisch unterwegs. Unmittelbar vor Anstiegen galt es eine halbwegs gute Position einzunehmen. Bereits in der ersten Runde konnten viele Fahrer das hohe Tempo nicht halten.
In der zweiten Rund am Mistelbacher-Berg musste auch Toni Berger-Schauer vom dezimierten Hauptfeld abreißen lassen. In der Zwischenzeit setzte sich eine 9 Mann-Gruppe vom Hauptfeld ab. Walter Sageder schaffte noch den Sprung und fand nach einer kurzen Solofahrt wieder den Anschluss. Toni kämfte bis zum Merkermeier-Berg und schaffte auch wieder den Anschluss. In der dritten Runde: Wieder der entscheidende Anstieg am Mistelbacher-Berg. Sowohl Walter als auch Toni schafften am Ende des Hauptfeldes die Bergwertung zu überqueren. Leider kam es bei der darauffolgenden Abfahrt bei etwa 55 km/h zu einem schweren Sturz von Walter. Gebrochener Daumen, Prellungen und Abschürfungen. Die 9 Mann wurden nicht mehr eingeholt. Darunter aber kein Master-Fahrer und so ging es im Hauptfeld um den Tagessieg.
Mit rund 60 Fahrern waren die letzten Kilometer wirklich grenzwärtig. Zweimal konnte Toni nur einen Sturz gerade vermeiden. Das Risiko hatte sich aber augezahlt. Etwa Platz 5 im Hauptfeld. Nur ein Master-Fahrer davor. Somit PLATZ 2 und gleichzeitig Landesmeister OÖ!!

Eine weitere Talentprobe gab Mani Berger-Schauer ab. Wieder war das Starterfeld der U15 international besetzt. Das Kirschblütenrennen war für Mani erst das zweite U15 Straßenrennen. Mit Platz 15 und 4. bester Österreicher konnte er mehr als zufrieden sien.

Ergebnisse unter www.computerauswertung.at



 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü